Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
Kategorie
21.08.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8

Aufgrund eines BT-Ausbruches auf einem Betrieb in Gramsbergen (Overijssel) wurde die südniederländische 20-km-Zone in nordwestlicher Richtung um den Betrieb ausgedehnt.

Das gesamte Gebiet Overijssel fällt nun in die 20-km-Zone.

Die Zahl der in den Niederlanden betroffenen Betriebe beläuft sich inzwischen auf 268. Die aktuellen Restriktionsgebiete finden Sie  im Bereich Interna.
 
20.08.2007

Das "Fleischgesetz", das das bisherige Vieh- und Fleischgesetz ablösen soll, wurde dem Bundesrat zugeleitet.

Die Bundesregierung beharrt auf dem Wegfall der Landesmarktverbände für Vieh und Fleisch und des Bundesmarktverbandes für Vieh und Fleisch - entgegen dem ausdrücklichen Wunsch der Wirtschaftsbeteiligten!

In der Begründung heißt es:

"Verzichtet werden soll auch auf die Bestimmungen über die Marktverbände (Bundesmarktverband und Landesmarktverbände). Diese Bestimmungen sind nicht mehr erforderlich, da sie im Wesentlichen Beteiligungsrechte der Marktverbände bei der Regelung des Ablaufs von Schlachttiermärkten enthalten. Im neuen Fleischgesetz wird aber auf jegliche Vorgaben hinsichtlich der Durchführung von Schlachttiermärkten verzichtet. Der privatrechtliche Bestand der Marktverbände wird hierdurch nicht berührt. Eine hinreichende Beteiligung der Marktverbände bei zukünftigen Rechtsetzungsvorhaben ist durch § 47 GGO auch zukünftig sichergestellt."

Eine Verankerung im Gesetz ist nach Ansicht des DVFB e. V. und des BFF e. V. weitaus sinnvoller, als die "Sicherstellung der hinreichenden Beteiligung der Marktverbände in einer Gemeinsamen Geschäftsordnung".

Alle Betroffenen sind nunmehr (nochmals) aufgerufen, sich für die Erhaltung der Marktverbände im Gesetz(!) einzusetzen!

Mehr...
 
17.08.2007

Die Verordnung zur Durchführung von Vorschriften des gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts enthält auch die Standarderklärung für die Lebensmittelketteninformation.

 
17.08.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8

Nachdem im südlichen Teil des Landkreises Trier-Saarburg das Virus der Blauzungekrankheit festgestellt worden ist, erweitert das Landesuntersuchungsamt (LUA) das Restriktionsgebiet. Die Auflagen für Tierhalter gelten vom 18. August an im ganzen Landkreis Trier-Saarburg. In diesem Jahr haben sich 15 Schafe und 55 Rinder aus 42 Betrieben neu mit dem Erreger der Blauzungenkrankheit infiziert.

Weitere Informationen und die neuen Restriktionsgebiete finden Sie im Bereich Interna.
 
16.08.2007
Das BMELV teilt uns soeben Folgendes mit:
"Als Anlage übersende ich mit der Bitte um Kenntnisnahme Zusatzzertifikate für lebende Tiere, deren Erzeugnisse und Erzeugnisse tierischen Ursprungs aus Nordirland."
Die Dokumente finden Sie im Bereich Interna.
 
15.08.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8

Rind in Nieder-Ohmen betroffen

In einer Blutprobe eines erkrankten Rindes aus Mücke-Nieder-Ohmen wurde das Virus der Blauzungenkrankheit nachgewiesen. Dies teilt das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz in Lauterbach mit. Der Nachweis der Blauzungenkrankheit im Vogelsbergkreis hat zur Folge, das sich die bisherigen Restriktionsgebiete weiter in süd-östlicher Richtung ausgedehnt haben

Halter von Rindern, Schafen, Ziegen und Kameliden, deren Tierhaltung bisher noch nicht beim Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz in Lauterbach registriert wurden, werden dringend aufgefordert, sich kurzfristig telefonisch unter der Telefonnummer (0 66 41) 91 16-80 zu melden.

Mehr mit einer Übersicht über die neuen Gebiete....

 
15.08.2007
CMA - BESTES VOM BAUERN

Die CMA veranstaltet auch im Jahr 2007 wieder Export - Firmensprechtage.

Weiteres entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Datei:

 
15.08.2007

Die Verordnung zur Durchführung von Vorschriften des gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts vom 8. August 2007 ist am 14. August 2007 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden.

Sie enthält unter anderem:

 
14.08.2007

Die Veröffentlichung der Bekanntmachung zur Umsetzung der Entscheidung 2007/554/EG vom 09.08.2007 im Bundesanzeiger ist heute erfolgt.

Mehr.....

 
14.08.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8

Die ""Dreizehnte Verordnung zur Änderung der Verordnung zum Schutz vor der Verschleppung der Blauzungenkrankheit!" vom 13. August 2007 wird heute im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 15. August 2007 in Kraft.

Mehr.....

 
Suche
Anmelden
Benutzername

Passwort

BUNDESTAGUNG 2019 - VORSPRUNG DURCH INFORMATION
BVVF - WIR VERTRETEN DEN MITTELSTAND

Die Bundestagung 2019 findet vom 20. Juni bis 23. Juni 2019 in Bad Zwischenahn statt.

Der Bundesverband Vieh und Fleisch hat eine Kooperation mit der Schunck-Gruppe!
Kooperationspartner des BVVF: Die Schunck-Gruppe
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anregungen, Erfahrungen und Erlebnissen, den Versicherungsschutz permanent zu verbessern, den tatsächlichen und aktuellen Verhältnissen anzupassen, und vielleicht sogar noch etwas mehr, nämlich Entwicklungen und Strömungen vorher zu sehen und reagieren zu können, bevor sie überhaupt eintreten. Weitere Informationen im Bereich Interna... >>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>