Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
Kategorie
21.11.2015
Vieh- und Fleischhandelsverband Nordrhein-Westfalen e. V.

Auf der heutigen 68. Generalversammlung des Vieh- und Fleischhandelsverbandes Nordrhein-Westfalen e. V. in Soest wurde der Vorstand einstimmig wiedergewählt.

Wilhelm Steinbring wurde als Landesvorsitzender ebenso einstimmig, wie seine drei Stellvertreter Annelore Kranenburg, Markus Krümpel und Norbert Stratbücker wieder gewählt.

 

Die Vorträge der 68. Generalversammlung finden Sie im Bereich Interna.

 
15.10.2015

Am heutigen Donnerstag, 15.Oktober 2015 wurde im Bundesanzeiger die Entscheidung der EU-Kommission veröffentlicht, dass Baden-Württemberg als BHV1-freie Region anerkannt ist.

Weiter im Bereich Interna.

 
23.09.2015

Der DVH Fachverlag hat die sogenannte Standarderklärung aktualisiert:

Schon im Vorfeld der Unterzeichnung der Niedersächsischen Vereinbarung zur Vermeidung der Schlachtung tragender Rinder wurde die sogenannte Standarderklärung um die Erklärung des Landwirts als Lebensmittelunternehmer, dass die abzugebenden Tiere sich nach seinem Kenntnisstand nicht in einem fortgeschrittenen Stadium der Trächtigkeit befinden erweitert.

 

 
23.09.2015

Der DVFB e. V. hat heute in Hannover die Niedersächsische Vereinbarung zur Vermeidung der Schlachtung tragender Rinder unterzeichnet. Auch der Vieh- und Fleischhandelsverband Niedersachsen hat als Landesverband die Vereinbarung unterzeichnet. Zu den Unterzeichnern gehört unter anderem auch der BundesVerband Vieh und Fleisch und das Landvolk Niedersachen – Landesbauernverband e.V.

Die Vereinbarung kann nachfolgend heruntergeladen werden.

Der Vieh- und Fleischhandelsverband Nordrhein – Westfalen e. V. hat einer fast gleichlautenden Erklärung zugestimmt.

 
21.09.2015

Landwirte stehen seit dem 01.04.2015 in der Verpflichtung, zusätzliche Angaben zur Herkunft der Tiere zu machen. Hintergrund ist das Inkrafttreten der Durchführungsverordnung EU 1337/2013. Nach dieser Durchführungsverordnung besteht für die Wertschöpfungsstufen Landwirtschaft, Schlachtung und Zerlegung die Verpflichtung zu ergänzenden Angaben zur Herkunft des Fleisches.

Daher hat der DVH Fachverlag die sogenannte Standarderklärung erweitert und ergänzt.

Weiter im Bereich Interna.

 
16.09.2015

Weitere Informationen des BMEL im Bereich Interna.

 
03.09.2015
Internationaler Kongress der Vieh- und Fleischwirtschaft

Jetzt geht es los.....

Die ersten Veranstaltungen laufen bereits. Erstmalig findet auch eine Kontaktbörse der internationalen Vieh- und Fleischkaufleute statt, an der über 50 Vieh- und Fleischkaufleute aus fast 10 Ländern teilgenommen haben.

 
11.08.2015
Initiative Tierwohl

Die Initiative Tierwohl hat uns ein Schreiben an die Bündler in der Initiative Tierwohl übermittelt. In der Mail heißt es:

Der Inhalt ist auch nicht unwichtig für die Tiertransporteure und Viehhandelsunternehmen, die Schweine von ITW-Mastbetrieben vermarkten. Wir möchten Sie deshalb bitten, Ihr Klientel ebenfalls zu informieren.

Das Schreiben erhalten Sie im Bereich Interna.

 
04.06.2015

Das BMEL teilt uns wie folgt mit:

Ausfuhr von Zuchtrindern aus der Bundesrepublik Deutschland in die Demokratische Volksrepublik Algerien;
hier: geänderte Veterinärbescheinigung und geänderter Rinderpass

… Sehr geehrte Damen und Herren,
zwischen dem algerischen Landwirtschaftsministerium und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft wurden die angefügten Dokumente

  • Veterinärbescheinigung für die Ausfuhr von Zuchtrindern aus der Bundesrepublik Deutschland in die Demokratische Volksrepublik Algerien (Stand 08.05.2015) und
  • Veterinär-Rinderpass für Zuchtvieh nach Algerien (Stand 08.05.2015)

abgestimmt. Sie sind ab sofort gültig.
Sobald beschreibbare Versionen zur Verfügung stehen, wird darüber informiert werden. …

Die Dokumente erhalten Sie im Bereich Interna.

 
27.04.2015

Im Bundesgesetzblatt vom heutigen Tag wurde die Verordnung zur Änderung der TSE-Überwachungsverordnung und zur Aufhebung der BSE-Untersuchungsverordnung veröffentlicht. Die Verordnung tritt am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft.

Dies bedeutet - mit einigen Ausnahmen - dass in Deutschland ab dem 28. April 2015 keine BSE-Test mehr an gesund geschlachteten Rindern vorgeschrieben sind.

Weiter im Bereich Interna.

 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ⋅⋅⋅ 78 79 80
Suche
Anmelden
Benutzername

Passwort

Der Bundesverband Vieh und Fleisch hat eine Kooperation mit der Schunck-Gruppe!
Kooperationspartner des BVVF: Die Schunck-Gruppe
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anregungen, Erfahrungen und Erlebnissen, den Versicherungsschutz permanent zu verbessern, den tatsächlichen und aktuellen Verhältnissen anzupassen, und vielleicht sogar noch etwas mehr, nämlich Entwicklungen und Strömungen vorher zu sehen und reagieren zu können, bevor sie überhaupt eintreten. Weitere Informationen im Bereich Interna... >>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
BUNDESTAGUNG 2018 - VORSPRUNG DURCH INFORMATION
BVVF - WIR VERTRETEN DEN MITTELSTAND

Die Bundestagung 2018 findet vom 21. Juni bis 24. Juni 2018 in Baden-Baden statt.

In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>