Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
Kategorie
19.11.2012
(c) DVFB e. V.

Der Deutsche Vieh- und Fleischhandelsbund e. V. (DVFB e. V.) war auch  in diesem Jahr wieder auf der EuroTier!

Die Landesverbände des Deutschen Vieh- und Fleischhandelsbundes e. V. präsentierten sich an den Landesverbandstagen auf der EuroTier 2012.

Der Deutsche Vieh- und Fleischhandelsbund e. V. - Partner der Landwirtschaft!

Einen Bericht über die EuroTier 2012 finden Sie in der vfz.

 
08.06.2012
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Am Donnerstag, den 7. Juni 2012, fand in Paris die Jahresmitgliederversammlung des Europäischen Vieh- und Fleischhandelsverbandes (UECBV) statt. Auf der Tagesordnung standen satzungsgemäß auch die Neuwahlen des Vorstandes. Der langjährige Präsident der UECBV, Laurent Spanghero, hatte nach 12 Jahren im Amt auf eine Wiederwahl verzichtet. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder einstimmig Philippe Borremans aus Belgien. Borremans wird unterstützt vom ebenfalls neugewählten Vorstand bzw. den neugewählten Mitgliedern des engeren Vorstandes. Diesem gehören für die nächsten 3 Jahre an:

-          als Vize-Präsidenten der Präsident des DVFB e. V. , Heinz Osterloh, Ake Rutegard (Schweden) und Piet Thijsse (NL)

-          als Schatzmeister José Friguls (Spanien)

-          als weitere Mitglieder Doug Brydges (GB), Renzo Fossato (Italien) und Gérard Poyer (Frankreich).

 
09.05.2012

Neue Meldungen zum sogenannten Schmallenberg-Virus finden Sie im Bereich Interna.

Aktualisiert am 9. Mai 2012 unter anderem:

Ausfuhr von Wiederkäuern und deren Erzeugnissen aus der Bundesrepublik Deutschland
in die Arabische Republik Ägypten,
Russische Föderation,
USA,
in das Königreich Marokko
Bosnien-Herzegowina...

Türkei (neu: 9. Mai 2012)

Übersicht über Erkrankungen in den Niederlanden

 
16.04.2012
Programm BVVF Bundestagung 2012 Garmisch-Partenkirchen

Die Vieh- und Fleischbranche trifft sich vom 10. bis 13. Mai 2012 in Garmisch-Partenkirchen!

 
30.03.2012

Der Bundesrat hat heute eine Änderung der Verordnung über die meldepflichtigen Tierkrankheiten beschlossen und damit die amtliche Meldepflicht für das so genannte Schmallenberg-Virus eingeführt.

Damit hat die Meldepraxis der Veterinärverwaltung ab sofort die entsprechende Rechtsgrundlage. Die nunmehr amtliche Meldepflicht verpflichtet insbesondere Leiter von Untersuchungseinrichtungen, alle diagnostizierten Fälle des Schmallenberg-Virus zu melden. So können sich die Veterinärbehörden einen umfassenden Überblick über das Krankheitsgeschehen verschaffen und die Verbreitung beobachten.

 
20.03.2012
DEM TIERSCHUTZ VERPFLICHTET!

Dem Verband liegt ein Schreiben des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung vom 16. März 2012 vor, in dem Erläuterungen zum Erlass vom 29. Februar 2012 gemacht werden.

Weiter im Bereich Interna.

 
16.03.2012

Das BMELV teilt uns wie  folgt mit:

Ausfuhr von Zuchtrindern aus der Bundesrepublik Deutschland in die Demokratische Volksrepublik Algerien;

hier: Schmallenberg-Virus (SBV)

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf mein Schreiben vom 23.02.2012 - gl. Az. - nehme ich Bezug.

Der Leiter des algerischen Veterinärdienstes hat mitgeteilt, dass …..

Weiter im Bereich Interna.

 
14.03.2012
DEM TIERSCHUTZ VERPFLICHTET!

Aus aktuellem Anlaß nahm der Hauptgeschäftsführer des DVFB e. V. Patrick Steinke in einem Interview mit der Zeitschrift top agrar Stellung:

Die Kosten für den Transport von Zucht- und Schlachtvieh werden in Kürze vermutlich deutlich steigen. Grund dafür sind zwei kurzfristig verhängte Erlasse aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, die doppelstöckige Tiertransporte künftig verbieten. Durch die Begrenzung der zulässigen Gesamthöhe der LKW auf 4 m könnten bei doppelstöckigen Transporten keine 20 cm zwischen Rückenlinie der Tiere und LKW-Dach eingehalten werden, so die Begründung der zuständigen Ministerien.

 
09.03.2012

 Das BMELV teilt uns soeben wie folgt mit:

Ausfuhr von Rindern Rindersamen aus der Bundesrepublik Deutschland nach Bosnien und Herzegowina

hier: Zusatzbescheinigung zur Veterinärbescheinigung

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit dem Schreiben ..... teilt das Staatliche Veterinäramt von Bosnien und Herzegowina mit, dass ab dem 20. März 2012 bei der Einfuhr von Rindern und Rindersamen zusätzliche Angaben zu bescheinigen sind.  ..."
Weiter im Bereich Interna.

 
07.03.2012

Das BMELV teilt uns soeben mit:

Die Deutsche Botschaft Ankara wurde vom türkischen Landwirtschaftsministerium telefonisch darüber informiert, dass die Zuchtrinder, die derzeit in der Quarantäne stehen und für die Ausfuhr in die Türkei vorgesehen sind, mit anliegender Zusatzbescheinigung in die Türkei verbracht werden dürfen.

Näheres im Bereich  Interna.

 
Seite: 1 2 3 ⋅⋅⋅ 7 8 9 10 11 12 13 ⋅⋅⋅ 79 80 81
Suche
Anmelden
Benutzername

Passwort

BUNDESTAGUNG 2018 - VORSPRUNG DURCH INFORMATION
BVVF - WIR VERTRETEN DEN MITTELSTAND

Die Bundestagung 2018 findet vom 21. Juni bis 24. Juni 2018 in Baden-Baden statt.

Der Bundesverband Vieh und Fleisch hat eine Kooperation mit der Schunck-Gruppe!
Kooperationspartner des BVVF: Die Schunck-Gruppe
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anregungen, Erfahrungen und Erlebnissen, den Versicherungsschutz permanent zu verbessern, den tatsächlichen und aktuellen Verhältnissen anzupassen, und vielleicht sogar noch etwas mehr, nämlich Entwicklungen und Strömungen vorher zu sehen und reagieren zu können, bevor sie überhaupt eintreten. Weitere Informationen im Bereich Interna... >>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>