Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
Kategorie
31.05.2007

Der bayerische Staatsminister für Landwirtschaft und Forsten Josef Miller hat dem Verband auf sein gemeinsam mit der ADR verfasstes Schreiben vom 2. März 2007 nun nochmals geantwortet.

In dem Schreiben heißt es:

 
30.05.2007
Friedlinde Gurr-Hirsch: Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg

N E U    -   A K T U E L L:

Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg Friedlinde    G u r r - H i r s c h, MdL, kommt zur Bundestagung!

Mehr im Bereich Interna.

 

 
30.05.2007

Das BMELV teilt uns mit, dass am 21. Mai 2007 im Landkreis Nordwestmecklenburg, Mecklenburg-Vorpommern, der 3.  BSE-Fall im Jahr 2007 amtlich festgestellt wurde. Bei dem betroffenen Tier handelt es sich um einTier, das am 21. Juli 1999 in Mecklenburg-Vorpommern geboren wurde.

Im Vergleichzeitraum 2006 wurden bis zu diesem Tag (21. Mai 2006) bereits 7 Fälle bestätigt.

Mehr im Bereich Interna.

 
25.05.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8

Verband mahnt 1:1 Umsetzung an

Die bereits lang erwartete Entscheidung der Kommission ist endlich im Amtsblatt erschienen. Danach ist es eu-rechtlich (!) möglich, Wiederkäuer aus der 20-km-Zone nicht nur in das Inland, sondern auch in andere Mitgliedstaaten oder Drittländer zu verbringen. Das Herkunfts- und das Bestimmungsland müssen sich auf die Regeln für den Versand verständigt haben.

 
24.05.2007

DBV-Proteste zu Billigaktionen bei Milchprodukten im März waren erfolgreich

Das Bundeskartellamt hat Beschwerden des Deutschen Bauernverbandes (DBV) gegen Verkaufsaktionen mit billigen Milch- und Molkereiprodukten von Discountern großer Lebensmittelhändler erstmals positiv beschieden.

 
24.05.2007

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Änderung des Rindfleischetikettierungsgesetzes vorgelegt. Damit sollen EG-Verordnungen in nationales Recht umgesetzt werden. Die Kontrolle der Vorschriften ist derzeit zwischen den Landesbehörden und der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung aufgeteilt.

Mehr imBereich Interna.

 
24.05.2007
Marokko

Das BMELV teilt uns Folgendes mit:

Der marokkanische Veterinärdienst hat darum gebeten, die zeitliche Einschränkung der Ausfuhren von Zuchtrindern nach Marokko (...) aus der Veterinärbescheinigung zu streichen.

Die ...Veterinärbescheinigung für die Ausfuhr von Zuchtrindern aus der undesrepublik Deutschland in das Königreich Marokko (...)wurde entsprechend geändert und ist ab sofort zu verwenden.

Der Veterinär-Rinderpass für Zuchtvieh nach Marokko (.....) gilt weiterhin.

Alle Dokumente finden Sie imBereich Interna.

 

 

 
23.05.2007

Der Agrarauschuss des Bundesrates hat sich auf seiner Sitzung am 21. Mai 2007 (wieder einmal) mit dem Rinderpaß / dem Stammdatenblatt befasst...

Mehr - mit dem "konsolidierten" Rinderpaß - imBereich Interna.

 
22.05.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8

Das MLR Stuttgart hat uns einen Erlass vom 22. Mai 2007 übermittelt.

Dieser regelt unter anderem die Voraussetzungen für das Auftreiben auf Ausstellungen, Märkte, Auktionen und ähnliche Veranstaltungen in 150-km-Gebieten.

Mehr imBereich Interna.

 
21.05.2007
Russische Föderation

Das BMELV hat uns mitgeteilt, dass der stellvertretende Leiter des russischen Veterinärdienstes, Herr J.A. Nepoklonov, mit Schreiben vom 26. März 2007 an die stellvertretende Leiterin der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz, Frau Paola Testori Coggi eine Liste mit Feststellungen bei der Einfuhr von tierischen Erzeugnissen aus Deutschland nach Russland übersandt hat, mit dem Hinweis, dass die EU-einheitlichen Anforderungen bei den Ausfuhren in die russische Föderation von Deutschland häufig nicht eingehalten würden.

Mehr imBereich Interna.

 
Suche
Anmelden
Benutzername

Passwort

BUNDESTAGUNG 2019 - VORSPRUNG DURCH INFORMATION
BVVF - WIR VERTRETEN DEN MITTELSTAND

Die Bundestagung 2019 findet vom 20. Juni bis 23. Juni 2019 in Bad Zwischenahn statt.

Der Bundesverband Vieh und Fleisch hat eine Kooperation mit der Schunck-Gruppe!
Kooperationspartner des BVVF: Die Schunck-Gruppe
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anregungen, Erfahrungen und Erlebnissen, den Versicherungsschutz permanent zu verbessern, den tatsächlichen und aktuellen Verhältnissen anzupassen, und vielleicht sogar noch etwas mehr, nämlich Entwicklungen und Strömungen vorher zu sehen und reagieren zu können, bevor sie überhaupt eintreten. Weitere Informationen im Bereich Interna... >>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>