Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
13.11.2007 rss_feed
VIEH - UND FLEISCHHANDELSVERBAND NORDRHEIN-WESTFALEN E. V.

Vieh- und Fleischhandelsverband Nordrhein-Westfalen e. V.: SCHULUNGEN: Zusatzlehrgänge

Aktuelle Informationen zu den Zusatzlehrgängen

am Samstag, den 8. Dezember 2007

 

Der Vieh- und Fleischhandelsverband Nordrhein – Westfalen e. V. hat bereits in Zusammenarbeit mit der Deula Freren und dem Beratungs- und Schulungsinstitut bsi-Schwarzenbeck eine Vielzahl von Fortbildung- / Ergänzungslehrgänge für den Befähigungsnachweis für Tiertransporteure (Nutztiere) erfolgreich durchgeführt.

 

Der bisher gültige Sachkundenachweis nach §13 Tierschutztransportverordnung gilt nur noch bis Ende 2007. Ab 5. Januar 2008 muss er in einen Befähigungsnachweis nach EU-VO 1/2005 umgeschrieben werden.

Die Verordnung (EU) Nr. 1/2005 schreibt zwingend einen Ergänzungslehrgang mit anschließender Prüfung vor.

Personen mit bestimmten abgeschlossenen Berufsausbildungen (Fleischer, Landwirt, Pferdewirt, Tierpfleger, Tierwirt) oder Personen mit einem abgeschlossenen Studium (Landwirtschaft oder Tiermedizin) können ebenfalls den Befähigungsnachweis nach erfolgreicher Teilnahme am Ergänzungslehrgang erlangen. Ob ihre Ausbildung anerkannt wird, ist vorher mit dem für den Wohnort zuständigen Veterinäramt abzuklären. Dieses muss prüfen, ob im Rahmen der Ausbildung die entsprechenden Lehrinhalte vermittelt und geprüft wurden.

 

Für wen ist die Teilnahme am Lehrgang mit abschließendem Ankreuztest vorgeschrieben?

    # Für alle Inhaber des bisherigen Sachkundenachweises nach § 13 Tierschutztransportverordnung, die Transporte über mehr als 65 km durchführen. Ausgenommen sind nur diejenigen Fahrer, die im Jahr 2006 an einem anerkannten Lehrgang teilgenommen und dort die Prüfung bestanden haben. # Für Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Personen mit einem abgeschlossenen Studium, wenn dieses mit dem zuständigen Veterinäramt abgestimmt wurde.

     

    Der Lehrgang umfasst die Neuerungen der Verordnung (Anhang IV), die für die Praxis wichtig sind:

      # Neue Definitionen, z. B. Versandort, Bestimmungsort, Transport, (lange) Beförderung # Neuerungen bezüglich der Transportfähigkeit, z. B. Jungtiere, Transportverbote durch Krankheit und Verletzung # Neuerungen bezüglich der Transportfahrzeuge, z. B. Tränkesysteme, Temperaturüberwachung, Lüftung, Satellitennavigationssystem # Neuerungen betreffend des Umgangs mit dem Tier, z. B. Tierverhalten, Arbeitssicherheit, Arbeitserleichterung # Formelle und organisatorische Neuerungen, z. B. Zulassung von Transportunternehmen und Fahrzeugen, Notfallpläne, Fahrtenbuch

      Referentin: Dr. med. vet. Barbara Schulze-Schleithoff


TERMINE:

 

Nr.

Datum/Zeit

PLZ / Ort

10

08.12.07;
09:00 Uhr

45892
Gelsenkirchen

11

08.12.07;
14:00 Uhr

45892
Gelsenkirchen

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Infos:

Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Mitgliedsbetriebe des Vieh- und Fleischhandelsverbandes Nordrhein-Westfalen e. V.

Für die Anmeldung benutzen Sie bitte das vorgefertigte Formular.

Dieses senden Sie an:

Vieh- und Fleischhandelsverband

Nordrhein-Westfalen e.V.

Adenauerallee 176
53113 Bonn
Fax: 02 28 / 21 89 08

Tel.: 02 28 / 28 07 93

Die Kosten sind vor Lehrgangsbeginn zu überweisen. Hierfür sendet Ihnen die DEULA Freren GmbH rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn eine Rechung. Die Kosten betragen 50,00 Euro pro Person netto.

Details zum Ort des Lehrgangs werden Ihnen mit der Rechnung mitgeteilt.

Die Lehrgänge werden nach Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen besetzt.

Aufgrund hoher Nachfrage der einzelnen Lehrgänge empfiehlt sich eine umgehende Anmeldung.

Wichtig: Tragen Sie in der Anmeldung die Lehrgangsnummer des Lehrgangs ein, an dem Sie teilnehmen möchten.



Suche
Anmelden
Benutzername

Passwort

Der Bundesverband Vieh und Fleisch hat eine Kooperation mit der Schunck-Gruppe!
Kooperationspartner des BVVF: Die Schunck-Gruppe
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anregungen, Erfahrungen und Erlebnissen, den Versicherungsschutz permanent zu verbessern, den tatsächlichen und aktuellen Verhältnissen anzupassen, und vielleicht sogar noch etwas mehr, nämlich Entwicklungen und Strömungen vorher zu sehen und reagieren zu können, bevor sie überhaupt eintreten. Weitere Informationen im Bereich Interna... >>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
BUNDESTAGUNG 2018 - VORSPRUNG DURCH INFORMATION
BVVF - WIR VERTRETEN DEN MITTELSTAND

Die Bundestagung 2018 findet vom 21. Juni bis 24. Juni 2018 in Baden-Baden statt.

In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>