Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
25.02.2022

Status BVD-seuchenfrei für ganz Rheinland-Pfalz - Tierseuchenrechtliche Verfügung des LUA vom 25.02.2022

Das MINISTERIUM FÜR KLIMASCHUTZ, UMWELT, ENERGIE UND MOBILITÄT teilt uns soeben wie folgt mit (Gz.:  104-85 210-6-3/1/2020-3 (alt))

Sehr geehrte Damen und Herren,
das ganze Land Rheinland-Pfalz hat die Anerkennung des Status BVD seuchenfrei in der Rinderpopulation von der EU-Kommission erhalten. Dies erfolgte mit der Änderung der Durchführungsverordnung (EU) 2021/620 durch die Durchführungsverordnung (EU) 2022/214 vom 17. Februar 2022 (s. Anlage). 

Durch die Anerkennung der BVD-Seuchenfreiheit und zur deren Aufrechterhaltung ist für das gesamte Land Rheinland-Pfalz ein Einstallungsverbot für BVD-geimpfte Tiere zu erlassen. Ferner besteht ein BVD-Impfverbot (mit Ausnahmeregelung) für alle rheinland-pfälzischen Betriebe. Die entsprechendeTierseuchenrechtliche Verfügung des Landesuntersuchungsamtes vom 25.02.2022 ist als Anlage beigefügt. Sie wird heute in den Zeitungen veröffentlich und tritt morgen Samstag, 26.02.2022, in Kraft.

Eine Karte mit dem Stand der BVD-Sanierung in Deutschland ist als Anlage beigefügt (Stand 12/2021). Hier sind die BVD-freien Gebiete in grün und die Gebiete mit BVD-Tilgungsprogramm in rot dargestellt.

Das neue EU-Recht unterscheidet zwischen freien Mitgliedstaaten bzw. Zonen (das können z.B. Bundesländer oder Landkreise sein) und freien Betrieben (diese können auch in nicht-freien Gebieten liegen). Es wird empfohlen, innerdeutsch nur Tiere aus anerkannt freien Betrieben zuzukaufen. Die Rinder aus diesen freien Betrieben dürfen nicht gegen das BVD-Virus geimpft sein, ansonsten würde der zukaufende Betrieb seinen freien Status verlieren! Geimpfte Tiere, die aktuell noch in rheinland-pfälzischen Betrieben stehen, dürfen dort verbleiben, jedoch dürfen sie nicht in andere Betriebe in freien Gebieten (also z.B. innerhalb Rheinland-Pfalz) verbracht werden.

In der EU haben aktuell nur die Mitgliedstaaten Österreich, Finnland, Schweden und Teile Deutschlands (wie in der oben genannten Verordnung (EU) 2022/214 gelistet auf Seite 9/10) den Status frei von BVD. Aus freien Betrieben dieser freien Mitgliedstaaten ist das Verbringen nach Rheinland-Pfalz bezüglich der BVD unter den Bedingungen der Artikel 10 und 11 Absatz 3 Buchstabe a) der Verordnung (EU) 2020/688 relativ einfach möglich. Aus nicht freien Betrieben bzw. nicht freien Mitgliedstaaten sind die Vorgaben der Artikel 10 und 11 Absatz 3 Buchstabe b) der Verordnung (EU) 2020/688 zu beachten (Untersuchung, Quarantäne). Ferner ist Art. 73 für die Veterinärbescheinigung anzuwenden.

Bisher hat nur Deutschland bestimmte Gebiete seitens der EU für ein BVD-Tilgungsprogramm anerkannt bekommen. Änderungen der BVD-freien Gebiete und Gebiete mit BVD-Tilgungsprogramm sind (jederzeit) möglich. Die jeweils aktuell gültigen Gebietskulissen – auch für andere Tierseuchen, wie z.B. BHV1, Leukose und Brucellose - finden Sie in der der VO (EU) 2021/620 mit ihren Änderungsverordnungen. Eine konsolidierte Fassung der Verordnung (EU) 2021/620 dürfte in Kürze auf der EUR-Lex-Internetseite (https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX%3A02021R0620-20211107&qid=1645773428306) zu finden sein, derzeit liegt nur die letzte Änderungen aus November 2021 konsolidiert vor. 

Bitte informieren Sie Ihre Mitglieder entsprechend.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag 

 

 



Suche
Anmelden
Kennung

Passwort

Sicherheit schafft Vertrauen!
Dr. Ellwanger & Kramm GmbH & Co.KG

Der BVVF hat eine Kooperation mit dem Versicherungsmakler Dr. Ellwanger & Kramm. Hier finden Sie maßgeschneiderte Versicherungslösungen speziell für die Vieh- und Fleischwirtschaft.

>>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport
© RA Steinke

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>