Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
Kategorie
09.02.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8 Die U.E.C.B.V. hat uns die Ergebnisse der Sitzung der CVOs am 7. Februar 2007 in englischer Sprache mitgeteilt.
Diese können im Bereich Interna eingesehen werden.
 
09.02.2007
Von Seiten einiger Mitgliedsunternehmen im Land Baden-Württemberg wurde dem BVVF mitgeteilt, dass das Land Baden-Württemberg grundsätzlich keine Ausnahmen vom Sonntagsfahrverbot erteilen möchte (Nachricht vom 23. Januar 2007: Sonntagsfahrverbot: Baden-Württemberg schränkt Handelsfreiheit ein .
Als Begründung wird von Seiten des zuständigen Hoheitsträgers angeführt, dass im Bundesland Bayern auch keine Ausnahmegenehmigungen erteilt würden.
Dem BVVF liegt ein Schreiben vor, aus dem sich genau das Gegenteil ergibt!
Dennoch bleibt das Land Baden-Württemberg bei seiner Auffassung.
Eine Dokumentation hierzu finden Sie im Bereich Interna.
 
09.02.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8 Das MUFV Rheinland-Pfalz teilt uns soeben Folgendes mit:

Sachstandsbericht Blauzungenkrankheit in Rheinland-Pfalz

1. Ergebnisse aus dem BT-Monitoring, Stand Ende Januar 2007
2. Aktuelle Gebietskulisse
3. Sachstand der bundesweiten Diskussion
- Verbringen von Tieren aus der 20-km-Zone in freie Gebiete
- Einsatz von Insektiziden in der vektorfreien Zeit
4. Sachstand in Europa
5. Sonstiges
Mehr im Bereich Interna. Hier finden Sie auch das Rundschreiben des Vieh- und Fleischhandelsverbandes Hessen und Rheinland-Pfalz e. V. zur aktuellen Situation der Blauzunge in Rheinland-Pfalz sowie die Anordnung des Landesuntersuchungsamtes Koblenz vom 2. Februar 2007.
 
08.02.2007
(c) DVFB e. V. Im geschützten Bereich Interna sind Dokumente abgelegt, die ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt sind.
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen !

Mitgliedsunternehmen erhalten kostenfrei einen Zugang zu dem geschützten Bereich. Bitte beachten Sie, dass die Zugangsdaten NICHT mit den Zugangsdaten der VFZ identisch sind!

Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an die Geschäftsstelle des Verbandes. Wir werden Sie dann baldmöglichst freischalten!
 
08.02.2007
Die Liste der für den innergemeinschaftlichen Handel zugelassenen Betriebe Bulgariens nach der Verordnung (EG) 853/2004 kann im Bereich Interna heruntergeladen werden.
 
06.02.2007
(C) MARTINI Tätowierstempel GmbH - Robert - Bosch - Strasse 4 - 69198 Schriesheim - Tel.: 06203 - 63620 - Fax : 06203 - 63739 - service@martini-stempel.de - www.martini-stempel.de Nachdem sich die Verbände der Vieh- und Fleischwirtschaft am 23. März 2006 auf ein Muster eines Schlagstempels für Schweine geeinigt hatten, teilt das BMELV nun mit Schreiben vom 6. Februar 2007 mit, dass " seitens der zuständigen obersten Landesbehörden keine grundsätzlichen Bedenken geäußert " wurden.
Mehr Informationen und ein Muster des Schlagstempels finden Sie im Bereich Interna.
 
05.02.2007
DEM TIERSCHUTZ VERPFLICHTET! Der BVVF hat sich in einem Schreiben vom 2. Februar 2007 gemeinsam mit der ADR und dem ZDS an Herrn Bundesminister Horst Seehofer gewandt und um Klärung der wichtigsten Fragen gebeten.
Ebenfalls hat sich der BVVF in einem Schreiben vom 5. Februar 2007 an den zuständigen Referatsleiter im BMELV gewandt und auf die Pflicht des Bundes hier seine Koordinierungsaufgabe wahr zu nehmen hingewiesen.
Die Schreiben können im Bereich Interna heruntergeladen werden.
 
04.02.2007
In einem packenden Finale hat die deutsche Handballnationalmannschaft Polen mit 29:24 geschlagen und ist Weltmeister.
Wir gratulieren!
Sponsor der Mannschaft ist die Q S GmbH: Weltklasse!
 
02.02.2007
Das BMELV teilt uns soeben mit, dass von russischer Seite darauf hingewiesen wurde, dass die Ausfuhr von Schweinefleisch in die Russische Föderation für den "Freien Verkauf" / Ladenverkauf nur möglich ist, wenn es sich um Erzeugnisse von Betrieben handelt, die gemeinsam auf die Einhaltung der russischen Veterinärvorschriften hin begutachtet und in entsprechende Listen aufgenommen worden sind.
 
01.02.2007
Blauzungenkrankheit BTV 8 Das MUNLV NRW hat - ohne jede Gewähr - eine Übersicht über die Restriktions- und Gefährdungsgebiete veröffentlicht.
Diese können Sie im Bereich Interna ebenfalls ohne jede Gewähr herunterladen.
 
Suche
Anmelden
Benutzername

Passwort

BUNDESTAGUNG 2019 - VORSPRUNG DURCH INFORMATION
BVVF - WIR VERTRETEN DEN MITTELSTAND

Die Bundestagung 2019 findet vom 20. Juni bis 23. Juni 2019 in Bad Zwischenahn statt.

Der Bundesverband Vieh und Fleisch hat eine Kooperation mit der Schunck-Gruppe!
Kooperationspartner des BVVF: Die Schunck-Gruppe
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anregungen, Erfahrungen und Erlebnissen, den Versicherungsschutz permanent zu verbessern, den tatsächlichen und aktuellen Verhältnissen anzupassen, und vielleicht sogar noch etwas mehr, nämlich Entwicklungen und Strömungen vorher zu sehen und reagieren zu können, bevor sie überhaupt eintreten. Weitere Informationen im Bereich Interna... >>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>