Home  ::   Kontakt  ::   Druckansicht  ::   LogIn  ::  

DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Haus der Vieh- und Fleischwirtschaft
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn • Tel.: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
DVFB - Deutscher Vieh- und Fleischhandelsbund e.V.

Zum Anzeigen von
PDF Dokumenten:


Get Adobe Reader

 

Mit dem RSS-Feed
des DVFB e. V. auf dem
Laufenden bleiben:


 

Ihr Weg zu uns...
(Nur für Mitglieder)


Haus der Vieh und Fleischwirtschaft

 

Wir helfen Ihnen
bei Ihrem
Internetauftritt:


IntersoluteCMS
Kategorie
19.03.2008

Die Tschechische Republik hat nun das Programm zur Tilgung der BHV1-Infektion auf ihrem gesamten Hoheitsgebiet vorgelegt. Das Programm erfüllt die Kriterien gemäß Artikel 9 Absatz 1 der Richtlinie 64/432/EWG. Danach zählt das gesamte Land zu den Regionen der Mitgliedstaaten, in denen die ergänzenden Garantien für infektiöse bovine Rhinotracheitis nach Artikel 9 der Richtlinie 64/432/EWG gelten.

Den Text der Entscheidung finden Sie im Bereich Interna.

 
18.03.2008
Blauzungenkrankheit BTV 8

Das BMELV teilt uns soeben Folgendes mit:

Das portugiesische Ministerium informierte uns heute über Fälle von Rindern, die von Deutschland nach Portugal verbracht wurden und dort PCR-positiv auf BTV8 getestet wurden. Die Untersuchungsergebnisse wurden in Wiederholungsuntersuchungen mit neuen Proben bestätigt.

Portugal erklärt, dass bis auf weiteres Verbringungen von Wiederkäuern nach Portugal der vorherigen Zustimmung bedürften. Ich bitte um Kenntnisnahme.

Mehr im Bereich Interna.

 
11.03.2008
Blauzungenkrankheit BTV 8

Sehr geehrte Damen und Herren.
soeben übermittelte das BMELV folgende Information:

Als Anlage übersende ich Ihnen ein Schreiben der Deutschen Botschaft   Rom, in dem von Italien erlassene einseitige Schutzmaßnahmen für das   Verbringen von Wiederkäuern über französische bzw. italienische   Aufenthalts/Ruheorte nach Italien oder über italienisches Gebiet in   andere Mitgliedstaaten oder Drittländer dargestellt sind. Grundlage   dafür ist eine italienisch-französische Vereinbarung, dass aus   Frankreich stammende Wiederkäuer ab 4.März nur noch nach Italien   verbracht werden dürfen, wenn sie gegen BT geimpft worden sind.

Mehr im Bereich Interna.

 
06.03.2008
Blauzungenkrankheit BTV 8

Am 5.3.2008 wurde im Ständigen Ausschuss für die Lebensmittelkette und die Tiergesundheit vor dem Hintergrund der Ermittlung von drei PCR-positiven Kälbern aus natürlich infizierten Färsen der Anhang III der Verordnung (EG) Nr. 1266/2007 erneut folgendermaßen angepaßt:

Mehr (mit BT-AKTUELL) im Bereich Interna.

 
21.02.2008
http://www.v-f-z.de/newsletter.html

Anlässlich der Forderung des Europaparlaments, gegen Deutschland und Spanien ein Vertragsverletzungsverfahren einzuleiten, erklärt der agrarpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Hans-Michael Goldmann: Es ist unverständlich, dass das Bundeslandwirtschaftsministerium sich nicht an die Regeln der EU hält und sich weigert, die EU in elektronischer Form über Unregelmäßigkeiten bei der Verwendung von EU-Geldern zu informieren. Es ist sträflich leichtsinnig, ein Vertragsverletzungsverfahren zu riskieren, bei dem bis zu 10% der Agrarzahlungen auf dem Spiel stehen.

Dies meldet die vfz Handelzeitung auf ihrer Homepage. Mehr unter www.v-f-z.de

 
18.02.2008
Das neue Fleischgesetz ist unter Dach und Fach. Nachdem der Deutsche Bundestag der Novelle bereits im Dezember 2007 zugestimmt hatte, passierte das Regelwerk am vergangenen Freitag abschließend auch den Bundesrat. Gemäß der Neuregelung sind Klassifizierungsunternehmen künftig verpflichtet, dem Lieferanten auf Antrag Auskunft über die Schlachtnummer, das Schlachtgewicht und das Klassifizierungsergebnis des Schlachttieres zu geben.
 
14.02.2008
Blauzungenkrankheit BTV 8

Bund und Länder arbeiten Hand in Hand und mit Hochdruck daran, eine rechtzeitige Bereitstellung der Impfstoffe sicherzustellen. Selbst wenn in Deutschland kein Impfstoff bis zum notwendigen Anwendungszeitpunkt zugelassen ist, hat der Bund die Möglichkeit, die Anwendung über eine Eilverordnung zu erlauben.

Davon wird die Bundesregierung, falls erforderlich, Gebrauch machen, erklärt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz heute in Berlin. Bisher hat keine der in Frage kommenden Firmen einen Antrag auf Zulassung gestellt.

 
12.02.2008

Das BMELV meldet den 1. BSE-Fall im Jahr 2008.

Mehr (mit Karte und einer Übersicht der BSE-Fälle von 1995 bis 2008) im Bereich Interna.

 
01.02.2008
Wir alle gemeinsam haben es geschafft: Das Quorum im Europäischen Parlament ist erreicht! Unser Dank gilt denen, die aktiv daran mitgearbeitet haben.
 
25.01.2008

Das BMELV hat im Bundesanzeiger vom 24. Januar 2008 die Bekanntmachung einer Entscheidung der Kommission veröffentlicht.

Mehr  im Bereich Interna.

 
Seite: 1 2 3 ⋅⋅⋅ 25 26 27 28 29 30 31 ⋅⋅⋅ 78 79 80
Suche
Anmelden
Benutzername

Passwort

Der Bundesverband Vieh und Fleisch hat eine Kooperation mit der Schunck-Gruppe!
Kooperationspartner des BVVF: Die Schunck-Gruppe
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Anregungen, Erfahrungen und Erlebnissen, den Versicherungsschutz permanent zu verbessern, den tatsächlichen und aktuellen Verhältnissen anzupassen, und vielleicht sogar noch etwas mehr, nämlich Entwicklungen und Strömungen vorher zu sehen und reagieren zu können, bevor sie überhaupt eintreten. Weitere Informationen im Bereich Interna... >>>
Für das moderne Viehhandelsunternehmen….
QS Kompetenz In Transport

KOMPETENZ AUS EINER HAND!
Ein- und Verkaufsbelege, Fahrzeugsdesinfektionskontrollbücher, Standarderklärungen (stets aktuell), Ladelisten, Briefumschläge, LKW-Aufkleber und vieles mehr in unserem Shop….

>>>
BUNDESTAGUNG 2018 - VORSPRUNG DURCH INFORMATION
BVVF - WIR VERTRETEN DEN MITTELSTAND

Die Bundestagung 2018 findet vom 21. Juni bis 24. Juni 2018 in Baden-Baden statt.

In eigener Sache: Bereich INTERNA
Der Bereich Interna ist ausschließlich für Mitgliedsunternehmen bestimmt. Sollten Sie einen Zugang wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Betreff „Bitte freischalten“. Wir werden versuchen, Sie dann baldmöglichst freizuschalten; bitte beachten Sie jedoch, dass die Freischaltung unter anderem aus technischen Gründen nur während der üblichen Geschäftszeiten erfolgen kann.
Alle sagten:
Alle sagten:
 - "Das geht nicht!" 
 - Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht.
 - Foto: (C) Steinke
Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Kontaktinformationen auf einen Blick
Kontaktdaten DVFB e. V.
Hier gehts zum...
ANTWORTEN ZUR STANDARDERKLÄRUNG!
Gibt's nur im Paket: Standarderklärung im Standardblock und Antworten zur Standarderklärung (c) DVH Fachverlag Bonn; Nachdruck, Verfielfältigung, Download, etc. nicht gestattet
Die Europäische Gemeinschaft schreibt ab dem 1. Januar 2010 für alle Lebensmittelunternehmer (Landwirte) eine Standarderklärung zwingend vor, die vom Landwirt ausgefüllt und beim Schlachtbetrieb spätestens mit der Anlieferung der Tiere abgegeben werden muss. Ministerialdirigent Prof. Dr. Zwingmann, Deutschlands \"Hygienepapst\" im Bundeslandwirtschafts- ministerium - mittlerweile im Ruhestand - hat ein Vorwort zu diesem Thema für eine Extra-Veröffentlichung geschrieben, die ebenfalls im DVH-Fachverlag, der auch die VFZ herausgibt, erschienen ist. Der DVH-Fachverlag, Bonn, bietet einen entsprechenden Standardblock an, der für diesen Zweck benutzt werden kann. >>>
Hier geht's zur...
Initiative Tierwohl
3. - 6. September 2015: EUROPA ZU GAST BEI FREUNDEN!
Europäische Vieh- und Fleischhandelsunion (U.E.C.B.V.)

Die Jahrestagung der U.E.C.B.V. fand gemeinsam mit der Bundestagung vom 3. bis 6. September 2015 in Düsseldorf statt.

>>>